Kuchen, Rezepte

Cantuccini-Käsekuchen mit Erdbeeren

Cantuccini-Erdbeertorte

Wuhu, kaum gibts den Blog, gibts auch schon einen ersten Gastbeitrag. Ich musste zwar etwas nachhelfen, aber hat ja dann doch geklappt 🙂 Vielen lieben Dank S.!
Ach ja, wer Lust verspürt auch mal hier was zu schreiben, der hinterlässt einfach hier oder unter diesem Beitrag einen Kommentar. Oder er kontaktiert mich einfach bei Facebook.

So, genug, geht direkt los:

Es gibt tatsächlich Menschen, die mögen keine Schokolade, keine Desserts und eigentlich generell nichts Süßes. In Geheimkreisen nennt man sie auch „Nachtisch-Honks“. 😉
Will man für solch jemanden dennoch eine Geburtstags-Köstlichkeit in Form einer Torte zubereiten, empfehle ich folgendes Rezept… Naja, eigentlich ist die Torte so lecker, dass sie sich zu vielen Gelegenheiten eignet. Mit ein paar Erdbeeren als Deko kann man damit auf jeden Fall punkten.

Man braucht:

Eine kleine runde Kuchenform (Ø20cm)
Butter zum einfetten und etwas Paniermehl, das ich immer noch in die gefettete Form streue und einmal durch schwenke. So löst sich der Kuchen später besser aus der Form.

Für die Torte an sich braucht man:

  • 60 g Butter
  • 200 g Cantuccini-Kekse
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 EL Grieß
  • 400 g Schlagsahne (am besten frische)
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Päckchen Sahnefestiger
  • 4 EL Amaretto
  • Ca. 250 g Erdbeeren für die Deko

Zubereitung:

Butter schmelzen und wieder abkühlen lassen.
Kekse am besten im Universalzerkleinerer mahlen. Wenn ihr keinen habt, dann einfach in eine Plastiktüte stecken und mit einem Klopfer o.ä. zerstampfen. 😉

150 g Kekse und Butter mischen. Auf den Boden der Springform verteilen, etwas andrücken und in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 150 Grad Umluft / E-Herd 175 Grad vorheizen.

Mascarpone, Quark, Zucker, Eier, Zitronensaft, Stärke und Grieß verrühren. Von den restlichen Kekskrümeln 1 gehäuften Esslöffel zum Verzieren beiseite legen. Die übrign gemahlene Kekse unter die Quarkmasse ziehen. Masse auf den kalten Boden streichen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen und anschließend gut abkühlen lassen. Am besten auf einem Kuchengitter.

Sahne steif schlagen. Vanillin-Zucker und Sahnefestiger einrieseln lassen. Amaretto unterrühren. Auf den Käsekuchen und den Rändern verstreichen und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Erdbeeren waschen und putzen. Einen Teil davon halbieren. Den anderen Teil in Scheiben schneiden. Die Erdbeerhälften locker auf dem Kuchen verteilen. Die Scheiben rings herum auf dem Kuchenrand dekorieren. Zum Schluss den Kuchen mit dem übrigen gemahlenen Keksen berieseln.

Originär habe ich das Rezept von hier

Cantuccini-Erdbeertorte

 

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s