Cocktails

Guten Morgen Martini

Ich musste schon ziemlich grinsen, als ich den Comic hier von von Nicht-Lustig.de gesehen habe:
Ich hatte nämlich vor kurzem erst diesen Beitrag hier verfasst, aber noch nicht veröffentlicht 🙂 Ihr werdet verstehen warum.

IMG_4353

Kann der Tag besser beginnen, als mit einem Martini zu Frühstück?
Nicht wenn es einen Breakfast Martini gibt 🙂
Ob man das wirklich tun sollte, mag jeder für sich selbst entscheiden, er schmeckt auch Abends fantastisch.
Eigentlich ist es auch kein Martini, immerhin ist kein Wermut drin. Vielmehr haben wir hier einen Gin-Sour. Um genauer zu sein ein Gin-International-Sour (=Likör als Süßungsmittel (nicht als Basisspirituose)) bzw. um noch genauer zu sein ein Gin-New-Orleans-Sour (=Orangenlikör als Süßungsmittel). Aber das ist Haarspalterrei…
Nichtsdestotrotz ein toller Cocktail, also machen wir vor dem Genuss bitte eine kurze Verbeugung gen London zu Salvatore Calabrese, der diesen Cocktail dort 2000 erfand. *

  • 5 cl Gin
  • 1,5 cl frischer Zitronensaft
  • 1,5 cl Cointreau
  • 1 Tl Orangen Marmelade

Alle Zutaten werden in einen Shaker gegeben und auf Eiswürfeln kräftig geshaked. Double-Strain in das vorgekühlte Gästeglas und straight-up servieren.
Optional mit einer Zitronenzeste garnieren.

Salute,
Fabian

* Der Kenner wird die kleine Anspielung auf den Martini Cocktail verstehen, bei dessen Zubereitung man die Wermut Flasche ansieht und sich Richtung Frankreich verbeugt um den trockensten aller trockenen Martinis zu mixen. Alle anderen haben jetzt was neues gelernt 😉

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s