Hauptgericht, Rezepte, Salat

Vietnamesischer Reisnudelsalat mit Rinderstreifen

IMG_4461

Seid ihr schon einmal in Vietnam gewesen? Ich noch nicht, aber wenn ich mal hinkommen sollte, dann gibt es zwei Dinge die ich sofort dort bestellen würde: Phở-Suppe und einen Vietnamesischen Reisnudelsalat mit Rinderstreifen.
Naja gut, ich würde es zumindest mal probieren. Die Suppe zu bekommen dürfte machbar sein, bei dem Salat bin ich mir unsicher ob er typisch vietnamesisch ist. Gibt es Vietnamesen unter meinen Lesern die dazu was sagen können?

Ich hatte einen ähnlichen Salat auf jeden Fall mal im Lúc Lác (vietnamesisches Restaurant hier in Stuttgart). Davon habe ich mich inspirieren lassen und meine eigene Version entwickelt.

Für 1 (große) Portion oder 2 Vorspeisen-Salate

  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1/2 Karotte
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/2 Stängel Zitronengras
  • 1 Tl Sambal Olek
  • 3-4 Zweige Koriander
  • 1 Zweig Minze
  • 2 El Erdnüsse (ungesalzen)
  • kleines Stück Ingwer
  • 100g Rinderfilet
  • Erdnussöl
  • Soja (und/oder Fisch)-Sauce
  • Reisnudeln

Koriander, Minze und Erdnüsse grob hacken und in eine Schüssel geben. Den Ingwer schälen, hacken und ebenfalls in die Schüssel geben.
Vom Zitronengras die 2 äußersten Schichten entfernen. Frühlingszwiebel, Zitronengras und die Zwiebelhälfte in feine Ringe schneiden.
Karotte schälen. Mit dem Sparschäler feine Streifen herunter schneiden.

Pfanne auf hoher Stufe erhitzen und das Fleisch scharf anbraten. In Alufolie einschlagen und im Ofen medium/durch ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und das Zitronengras in der selben Pfanne leicht (sie soll, wie das restliche Gemüse auch, leicht knackig bleiben) anbraten.
Nach ~1 Minute die Frühlingszwiebeln und die Karotte hinzugeben. Kurz mitbraten. Dann alles zu den Gewürzen in die Schüssel geben.

Erdnussöl, Sojasauce, Fischsauce und Sambal Olek dazugeben, alles durchmengen und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Nudeln nach Packungsangabe in heißem Wasser gar ziehen lassen, abtropfen, zu dem Rest geben und alles vermischen. Der Salat kann jetzt schon mal auf den Tellern verteilt werden.

Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und in Streifen schneiden. Salzen und pfeffern und auf dem Salat anrichten.

Wie bei der Spaghetti Carbonara gibt es auch eine Quick and Dirty Version von dem Salat: Dazu bereitet ihr aus Koriander, Minze, Erdnüssen, Ingwer, Sambal Olek, dem Erdnussöl und der Soja/Fischsauce ein Dressing zu.
Die Nudeln und das Fleisch bereitet ihr wie oben angegeben zu und mischt sie mit reichlich Dressing. Das könnt ihr ruhig am Abend vorher erledigen. Vor dem Verzehr mischt ihr einfach die gewünschte Menge „Fertig-Salat“ unter.  „Fertig-Salat“ meint diese Salattüten, die ihr in unterschiedlichen Mischungen im Supermarkt bekommt.

Statt dem Rinderfilet könnt ihr natürlich auch jedes andere Fleisch verwenden!

Viel Spaß beim essen,
euer Fabian

 

Standard

2 Gedanken zu “Vietnamesischer Reisnudelsalat mit Rinderstreifen

  1. Pingback: Phở bò – Vietnamesische Nudelsuppe mit Rindfleisch | In die Küche. Fertig, los!

  2. Pingback: Lammcurry mit Aprikosen | In die Küche. Fertig, los!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s