Dessert, Rezepte

Bubenspitzle in Mohn mit Apfelkompott

IMG_4264

Ich bin ja der Meinung das auch süß durchaus als volle Mahlzeit durchgeht. Kommt bei mir zwar nicht mehr sooooooo häufig auf den Tisch wie in Kindern-/Jugendtagen, aber gelegentlich eben doch.

Als letztes gab es Bubenspitzle mit Apfelkompott, eins der Gerichte, welche komplett „handmade“ zu machen sind, aber für die es auch eine Ultra-Schnelle-Mittagspausen-Variante gibt.

Wir machen es hier handmade, wer die schnelle Variante machen möchte besorgt sich einfach Apfelkompott und Schupfnudeln im Supermarkt. Die Zubereitung funktioniert genauso.

Wo die Bubenspitzle genau herkommen lässt sich so genau nicht sagen. Gerüchteweise kamen sie aus Italien und stammen von den Gnocchi ab. Zumindest sind sie diesen sehr ähnlich. Auch wenn ich persönlich die Gnocchi immer herzhaft zubereiten würde, die Bubenspitzle hingegen sowohl süß als auch herzhaft.

Was übrigens genauer klar ist: Bubenspitzle heißen Bubenspitzle weil sie dem Zipfel eines Knaben ähneln. Ohh, du frivoler Volksmund!!

Ach so, wenns um Mohn geht darf natürlich folgender Fact nicht fehlen: Laut einer Studie von Rechtsmedizinern der Universität Bonn reichen übrigens 20 g für einen positiven Drogentest auf Heroin aus. Das ist in etwa 1 EL Mohn, also nicht unbedingt viel. Wer also nicht zu tun hat und mal das volle Programm bei der Polizei mitmachen möchte, soll sich einfach mal kontrollieren lassen und „Ja, reichlich“ auf die Frage „Nehmen sie Drogen?“ antworten 🙂

Kleiner Tip bevor ihr nach dem Dessert nochmal in die Öffentlichkeit geht: Mohn ist zwar sehr lecker, steht aber auf Kriegsfuß mit den Zahnzwischenräumen 🙂

Schupfnudeln

  • 1 kg Kartoffeln (mehligkochend)
  • Salz
  • 120 g Mehl
  • 50 g Weizengries
  • 20 g Speisestärke
  • 1 Ei

Kartoffeln kochen und etwas abkühlen lassen. Dann durch eine Kartoffelpresse drücken oder sehr fein stampfen. Vollständig auskühlen lassen. Den kalten Kartoffelbrei mit dem Ei, Mehl, Gries und der Stärke verkneten. Einzelne Portionen von dem Teig nehmen (etwa 3-4 EL) und einen dickeren Strang rollen. Davon etwa teelöffelgroßen Portionen abschneiden und die einzelnen Schupfnudeln rollen. Das geht am besten wenn ihr dazu nur die Handflächen verwendet. Ihr bekommt so direkt die typische Form. Die fertig gerollten Nudeln in köchelndem Salzwasser portionsweise kochen. Sie sind fertig wenn sie an die Oberfläche kommen. Mit einer Schöpfkelle abnehmen und abkühlen lassen. Mit etwas Öl vermengen, damit sie nicht aneinander kleben. Jetzt können sie weiter verarbeitet werden.

Apfelkompott

  • 5 Äpfel
  • Fruchsaft (ich hab Traubensaft verwendet)
  • Zitrone
  • Zucker

Die Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden. In einem Topf den Zucker mit etwas Wasser karamellisieren. Wenn der Zucker leicht braun ist die Apfelstücke dazugeben. Mit dem Fruchtsaft ablöschen. Jetzt alles köcheln lassen bis die Stücke die gewünschte Konsitenz haben. Jetzt könnt ihr anfangen den Kompott mit einem Kartoffelstampfer zu zerdrücken. Hier könnt ihr bestimmen wie stückig ihr den Kompott wollt. Ich drittel die Menge etwa: 1/3 bleibt wie es ist, 1/3 stampf ich grob, 1/3 fein.

Mohn-Schupfnudeln mit Apfelkompott (ca. 6 Portionen)

  • 2 EL Mohn (nicht die fertig Mischung zum Backen, sondern Mohnkörner)
  • 500 g Schupfnudeln
  • Apfelkompott
  • 1 EL Butter
  • 3 EL Zucker

Ein gutes Stück Butter in einer Pfanne schmelzen. Die Schupfnudeln hinzugeben und mit dem Zucker bestreuen. Unter rühren karamellisieren lassen. Den Mohn nun ebenfalls in die Pfanne geben und alles vermengen. Auf niedriger Hitze ziehen lassen, dabei gelegentlich durchschwenken.
Die Mohn-Schupfnudeln auf einem Teller anrichten, den Apfelkompott dazu servieren. Ich würde kaltem Kompott empfehlen. Das heiß-kalt Spiel zwischen Kompott und Schupfnudeln im Mund ist sehr toll. Grundsätzlich geht natürlich auch warmer Kompott.

Standard

4 Gedanken zu “Bubenspitzle in Mohn mit Apfelkompott

  1. Pingback: Rahmkraut mit Schupfnudeln | In die Küche. Fertig, los!

  2. Pingback: Party Time | In die Küche. Fertig, los!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s