Dessert, Kuchen, Rezepte

Apfel-Blätterteig-Rosen

 

Ihr wollt optisch mal so richtig einen auf dicke Hose machen? Und lecker solls auch sein? Dann probierts mal mit den Apfel-Blätterteig-Rosen. Ach ja, das ganze ist sooooooo unverschämt einfach zu machen, das ist kaum zu glauben. Glaubt ihr nicht? Dann heizt schon mal den Backofen vor 🙂Geschmacklich gehen die Apfel-Blätterteig-Rosen klar Richtung Apfelstrudel. Deswegen passt dazu alles, was auch zu Strudel passt. Vanilleeis, Sahne oder Vanillesauce um genau zu sein. Gerne natürlich auch in Kombination 🙂
Schmeckt aber auch ohne zusätzliche Leckereien einfach toll.

So, genug geschwärmt, ihr geht jetzt einkaufen! Und zwar für 4-5 Stück:

  • 2 Äpfel (Granny Smith)
  • 1 Packung Blätterteig (aus der Kühlung)
  • Zucker-Zimt Mischung
  • Muffinform mit Papierförmchen
  • Optional Rosinen, Mandelsplitter
  1. Den Blätterteig ausbreiten und großzügig mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen. Längs in 4-5 gleich breite Streifen schneiden.
  2. Die Äpfel waschen und in dünne Scheiben hobeln. Ich hab leider keinen gescheiten Hobel, deswegen hab ich es mit dem Messer gemacht. Das geht auch, ist aber etwas schwieriger und dauert länger.
  3. Die Apfelscheiben dann überlappend auf den Streifen verteilen (sie wie hier zu sehen). Wer möchte gibt jetzt noch Rosinen und die Mandelsplitter darauf. Die Streifen werden aufgerollt und in die Papierförmchen gesetzt. Nehmt pro Rose am besten 2-3 Papierförmchen. Beim backen karamellisiert der Zucker und Feuchtigkeit vom Apfel tritt aus. Ein Förmchen weicht dabei schnell durch und neigt zum ankleben in der Muffinform.
  4. Das ganze wandert jetzt für gut 20-25 Minuten in den Backofen auf unterer Schiene bei 180°C. Habt zwischendurch ein Auge darauf das die Äpfel oben nicht zu dunkel werden. Ggf. mit Alufolie abdecken.
  5. Lasst die Rosen etwas abkühlen, nehmt sie aus der Form und bestäubt sie mit Puderzucker.

Jetzt heißt es Komplimente von euren Gästen einheimsen und gemeinsam genießen 🙂

Servus,
euer Fabian

 

Standard

4 Gedanken zu “Apfel-Blätterteig-Rosen

  1. Hallo Fabian!

    Boah! Die sehen ja genial aus! Wenn wir das nächste Mal was zu ner Einladung mitbringen sollen, dann diese Rosen!!!!! Danke für das Rezept!!!

    LG und einen schönen Abend
    AnDi

  2. Eveline schreibt:

    Hallo Fabian,
    deine Mutti hat mir von deinem Blog erzählt und ich schau immer gerne mal rein., Diese Rosen sind genial!!!
    Gruß
    Eveline

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s