Kuchen, Rezepte

Zitronenkuchen

Manchmal kommt man ja in den „Zwang“ einen Kuchen backen zu müssen. Geburtstag oder so. Oder weil man sich einen Rüffel einhandelt: „Kuchen fehlen bei dir nämlich noch im Blog“

Das kann ich so natürlich nicht auf mir sitzen lassen. Deswegen gibts jetzt hier den besten Zitronenkuchen den ich bisher hatte. Woran das liegt? An der Zitrone!

Das Typische Zitronenaroma kommt nämlich von der Schale, und davon ist hier reichlich drin. Und zusätzlich kommt noch eine gute Portion Zitronensaft in den Kuchen. Denn spätestens seit dem Tom Collins wissen wir das Sauer + Süß eine tolle Kombination ist. Außerdem wird der Kuchen so super saftig und trocknet nicht ganz so schnell aus. Das dürfte bei dem Kuchen allerdings sowieso nicht passieren. Der ist so schnell aufgefuttert…

  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Puderzucker + ~200 g für die Glasur
  • 5 Eier
  • 50 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 50 g Stärke
  • 2 Zitronen (Bio, bzw mit verzehrbarer Schale)
  1. Die Schale der 2 Zitronen abreiben und zusammen mit der Butter und dem Puderzucker cremig aufschlagen.
  2. Eier trennen und das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen. Die Eigelb nach und nach zu der Buttercreme geben und weiter aufschlagen.
  3. 1/3 des Eischnees mit dem Mehl, Backpulver und der Stärke unter die Butter-Eier-Creme rühren. Den restlichen Schnee vorsichtig unterheben.
  4. Eine Kastenform ausbuttern und mit Zucker ausstreuen. Den Teig einfüllen und bei 170°C für 1 Stunde backen. Gegen Ende aufpassen das es nicht zu dunkel wird. Ggf. mit Alufolie abdecken.
  5. Währenddessen die Zitronen auspressen. 2 El des Safts abmessen und mit dem Puderzucker eine Glasur anrühren. Dafür nicht gleich die ganze Menge Zucker nehmen sondern Löffelweise dazugeben, bis die Konsistenz stimmt.
  6. Den restlichen Zitronensaft mit etwas Puderzucker glattrühren.
  7. Den Kuchen aus dem Offen nehmen und mit einem Schaschlikspieß einstechen und dem Zitronensaft-Zucker Gemisch tränken. Das geht übrigens sehr gut mit einer Spritze.
  8. Sobald der Kuchen abgekühlt ist mit dem Glasur glasieren.

euer Fabian

 

Standard

Ein Gedanke zu “Zitronenkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s