Cocktails

Mocktails #6: Toxic Garden

IMG_7036
Ein weiterer Cocktail aus der Feder von Klaus St. Rainer: Der Toxic Garden

Und hier gibt es dann auch endlich mal wieder Everybody’s Darling: Holunderblütensirup. Der war (und ist es immernoch) so beliebt, dass er in gewissen Kreisen auch als „Ketchup der Bar“ bekannt ist 😀
Mittlerweile kommt er zumindest nicht mehr überall rein. Hier schon, und das ist auch gut so.

Zusammen mit den Bitters bildet er nämlich das Rückgrat des Mocktails. Ich so kann ich mich hier nur wiederholen: Bitters machen den Mocktail zwar nicht zu 100% alkoholfrei, aber zu 99,999%. Und was viiiiiiiiiiiieeeel wichtiger ist: Sie verleihen dem ganzen die nötige Tiefe. Diese Tiefe ist es, zusammen mit den Floralen Noten der Holunderblüte, die aus der profanen Limonade einen interessanten Mocktail machen.

Bei den Bitters könnt euch ziemlich austoben: Ich habe den Mocktail auch zusätzlich mit Minz Bitters und Rhabarber Bitters gewürzt. Sehr, sehr lecker!

Austoben könnt ihr euch bei den Kräutern ebenfalls: Minze passt zwar sehr gut, kann aber durch beliebige Kräuter ersetzt oder ergänzt werden.

Pro Glas braucht ihr:

  • Minze oder Kräuter nach Wahl
  • 3 Dashes Sellerie Bitters
  • 1 cl Holunderblütensirup
  • 10 cl Zitronelimonade (Sprite oder 7Up)
  • 10 cl Tonic Water (möglichst weniger Zucker, z. B. Schweppes Dry Tonic)
  • Salatgurke in dünnen Scheiben, Zitrone
  1. Glas mit Eiswürfeln füllen. Alle Zutaten dazu geben, umrühren.
  2. Gurkenscheiben und Zitrone dazugeben und abschließend mit den Kräutern garnieren.

Prosit,
euer Fabian

IMG_7037

 

Standard

7 Gedanken zu “Mocktails #6: Toxic Garden

  1. Wo hast du eigtl deine ganzen Bitters her?
    Gibts da eine bevorzugte Bezugsquelle?

    Der Drink klingt sau lecker und sieht dazu auch sehr fein aus.

    • Oh, die haben sich so über die Jahre angesammelt. Nen Großteil hab ich tatsächlich offline erworben bei diversen Spirituosen Händlern & Feinkost-Läden. Barfish.de ist meine meine primäre Online-Anlaufstelle
      Falls du grad überlegst dir welche anzuschaffen kann ich dir das Bitter Truth Traveler Set empfehlen. Da sind 5 Miniaturen drin zum ausprobieren. Wirklich häufig brauchen tut man i.d.R. sowieso nur die Angostura Bitters, Orange Bitters und Peychaud Bitters (in der Reihenfolge).

      • Sehr cool.

        Traveler Set hab ich eingetütet 😉

        Bitters brauch man ja doch bei einigen Drinks. Teste mich gerade erst ran und bin beim Aufbau meiner Hausbar. Besten Dank. Noch irgendwas, was man immer wieder braucht und was ich direkt mitbestellen sollte?

      • Das kommt ein wenig darauf an, was du vor hast. Unerlässlich ist meiner Meinung nach ein Bosten Shaker und ein Hawthorne Strainer. Dazu kommt dann noch ein Barlöffel. Damit hätte man zumindest schon mal alles an Hardware die man fürs Mixen braucht.
        Gut, Gläser braucht man noch: Longdrink, Tumbler/Old-Fashioned und Cocktail-Schale oder Martini Glas reichen für den Anfang, alles andere wird dann schon eher speziell.
        Eiswürfel sind natürlich auch nicht verkehrt, je größer desto besser (4x4x4 cm ist top!)
        Naja, und Spirituosen, aber die sind im wahrsten Sinne des Wortes Geschmackssache. Rum, Bourbon und Gin sollten vorhanden sein. Tequilla: wer mag. Wodka: verzichtbar (zumindest für mich. Außer dem Moscow Mule fällt mir grade kein Cocktail mit Wodka ein, und zieh ich nen Dark&Stormy sowieso vor)

        Und wo ich das hier grade schreibe…eigentlich könnte ich das auch mal ausführlich verfassen und in einen Beitrag packen!

      • Sehr gute Idee mit dem Beitrag 😉

        Hardware zum Mixen habe ich bereits. Gläser mehr oder weniger auch. Gin, Rum und Bourbon auch. Gut, dann bin ich ja garnicht mal so schlecht aufgestellt. Dann order ich jetzt nur noch das Traveler Set und ein paar Tonics zum testen.

        Vielen Dank.

  2. Pingback: Supper Club zum 7. Bloggeburtstag - gekleckert.de - Foodblog aus der Pfalz

  3. Pingback: Supper Club mit Irish Beef (inkl Rezepte) - gekleckert.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s