Kuchen, Rezepte

Erdbeer-Rhabarber Kuchen mit Baiser Haube

IMG_7719
Achtung! Platz da! Eilige Kuchen-Rezept-Lieferung!

Das wird jetzt wieder so ein kurz vor knapp Ding mit der Erdbeer-Rhabarber-Kuchen. Die Saison für dieses Sommer-Gemüse (ja, der Rhabarber ist wirklich ein Gemüse!) ist nämlich schon fast rum. Wer bis jetzt noch keinen Kuchen damit gemacht hat, der sollte das so schnell wie möglich nachholen. Und wer sich noch etwas von dem süßlich-saurem Geschmack in den weiteren Sommer retten möchte, der sollte sich beeilen und zum Beispiel noch eine Marmelade oder einen Kompott daraus kochen. Oder ein Curd. Aber nicht ablenken lassen, unsere Aufgabe ist jetzt aber erstmal der Erdbeer-Rhabarber Kuchen mit Baiser Haube! Ausreden möchte ich keine hören, der Kuchen ist nämlich wirklich einfach und schnell hergestellt!

IMG_7707

IMG_7715

Ihr fangt damit an je 250-300g Rhabarber zu schälen und die Erdbeeren zu putzen. Beides wird in mundgerechte Stücke geschnitten und zusammen großzügig mit Zucker vermischt und dann in ein Sieb gegeben, damit Rhabarber und Erdbeeren Wasser ziehen können. Das ist wichtig, weil der Kuchen sonst vollkommen matschig wird, wenn beim Backen das Wasser austritt! Unterdessen schlagt ihr 100 g weiche Butter mit 60 g Zucker schaumig und gebt 1/2 Becher Schmand und 2 Eigelbe dazu. Gut vermischen und dann nach und nach 125 g Mehl und 1/2 Päckchen Backpulver unterrühren. Den Teig füllt ihr (noch ohne die Erdbeeren und den Rhabarber) in eine gebutterte Kuchenform und backt sie für 25 Minuten bei 180°C.
Kurz bevor der Boden fertig gebacken ist schlagt ihr 2 Eiweiß mit 70 g Zucker steif. Wenn ihr eine hohe Schicht Baiser haben wollt, nehmt 1-2 Eiweiß mehr! Holt den Boden jetzt aus dem Ofen, gebt den abgetropften Rhabarber und die Erdbeeren darauf und deckt alles mit dem Eischnee ab. Hier könnt ihr euch kreativ austoben und den Eischnee z.B. dekorativ mit einer Spritztüte aufbringen. Alles wieder für 20-30 Minuten bei 180°C in der Ofen bis der Baiser leicht braun wird.

Tipp #1: Der Kuchen eignet sich auch Kuchen vom Blech. Dafür einfach die angegebenen Mengen verdoppeln!

Tipp #2: Wer alles Baiser erfahren will, dem empfehle ich diesen Beitrag aus dem Knusperstübchen

Viel Spaß beim backen und Kuchen genießen,
euer Fabian

 IMG_7713

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s