Kuchen, Rezepte

Orangenkuchen mit Kardamom und Zimtsahne

orangenkuchen-mit-kardamon-5

Zu diesem Orangenkuchen mit Kardamom und Zimtsahne gibt es mittlerweile eine Art Running-Gag bei mir im Freundeskreis, der leider in textlicher Form keinerlei Wirkung hat. Es war ein ständiges Schwanken zwischen Begeisterung über den Geschmack, gepaart mit absoluter Ungläubigkeit, dass man Orangen tatsächlich kochen kann, bis hin zu Belustigung das ich das tatsächlich gemacht habe.
Am Ende lagen wir buchstäblich vor Lachen auf dem Boden – und tun es heute immer noch, wenn die Story zum besten gegeben wird.

Zu den besten zählt übrigens auch der Kuchen. Und zwar mindestens zu den besten Orangenkuchen den ich kenne. Wahrscheinlich auch zu den kalorienreichsten, aber da drücken wir mal beide Augen zu. Wir ernähren uns ja nicht davon, sondern naschen nur hin und wieder mal ein Stück 😉
Nicht so ganz leicht ist er nämlich, weil kein Mehl enthalten ist, sondern stattdessen gemahlene Mandeln. Das ist zum einen natürlich sehr schmackhaft. Zum anderen macht ihn das zu einem glutenfreien Kuchen. Laktosefrei ist der Kuchen übrigens auch, also kann eigentlich jeder bedenkenlos zugreifen.

orangenkuchen-mit-kardamon-2

So, genug der Lobpreisung auf den Kuchen, jetzt gehts los: Wie gesagt werden die Orangen eine gute Stunde in Wasser weich gekocht. Danach werden alle Kerne entfernt und alles fein püriert und zu einem Orangenmus verarbeitet. Dieses Mus ist die geschmackliche Grundlage für den Kuchen. Intensiv im Orangengeschmack, dabei leicht bitter und fruchtig süß.

Den Geschmack verstärken wir noch, indem wir einen Sirup aus Zucker, Orangensaft und Kardamom kochen, mit dem wir den Kuchen am Ende tränken. Wir bekommen so einen suuuuuuper saftigen Kuchen, der Quasi nicht austrocknen kann und lange frisch bleibt. Im Idealfall sollte der Kuchen sogar noch einen Tag durchziehen.
Kleiner Tipp: Einfach mal die doppelte Menge Sirup machen und aus dem Sirup und Sodawasser eine leckere Limonade mischen 😉

orangenkuchen-mit-kardamon-6

Was ich selber in nächster Zeit noch vorhabe: Zitronenkuchen nach dem selben Prinzip backen. Schmeckt bestimmt auch sehr gut! In Guter alter Blog-Tradition kann ich auch hier wieder nur dazu aufrufen: Seid mutig und experimentiert selber herum!

Benötigte Geräte
  • 26 cm Kuchenform (Springform)
  • Pürierstab/Standmixer
Kuchen
  • 2 Orangen
  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 2-3 EL gemahlene Mandeln extra
  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  1. Orangen in einem Topf mit Wasser bedecken und für 60 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln. Dabei mit einem Teller o. ä. beschweren, damit die Orangen immer unter Wasser sind. Herausnehmen, abkühlen lassen.
  2. Eier trennen und die Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit dem Zucker schaumig weiß rühren.
  3. Die gekochten Orangen vierteln und eventuelle Kerne entfernen. Möglichst fein pürieren (inkl. Schalen!).
  4. Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.
  5. Mandeln unter das Eigelb mischen.
  6. Orangenpüree unterheben.
  7. Eischnee unterheben.
  8. Springform ausbuttern und mit 2-3 EL gemahlenen Mandeln ausstreuen und gleichmäßig verteilen.
  9. Teig in die füllen und bei 150°C für 45 Minuten backen
Orangen-Kardamon-Sirup
  • 200 g Zucker (gerne brauner)
  • 6-7 Orangen
  • 5 Kardamom Kapseln
  • 1 Vanilleschote
  1. Von einer Orange die Schale abreiben. Alle Orangen auspressen und 800 ml Saft abmessen.
  2. Kardamom anmörsern.
  3. Vanilleschote halbieren und das Mark auskratzen.
  4. Alle Zutaten aufkochen und offen auf 200 ml Sirup einkochen.
  5. Durch ein Sieb geben um die Vanilleschote & Schalen des Kardamom zu entfernen.
Fertigstellen
  • 200 ml Sahne
  • Zucker
  • Zimt
  • optional: Kumquats in Sirup (Rezept hier)
  1. Den Kuchen aus dem Ofen holen und noch warm von oben mit einem Schaschlikspieß o. ä. viele Löcher einstechen.
    Den Sirup gleichmäßig über den Kuchen verteilen und einziehen lassen. Am besten 1 Tag lang ziehen lassen.
  2. Sahne steif schlagen. Nach belieben mit süßen und die gewünschte Menge (Richtwert: 1/2 TL) Zimt untermischen.
  3. Optional: Kumquats in Ringe schneiden und zusammen mit dem Kuchen servieren.

Mehr Gerichte mit Orangen? Wie wäre es mit:


Ihr wollt immer up-to-date bleiben und auch zusätzlichen Content erhalten? Dann folgt mir auf FacebookInstagramTwitter und wer Rezepte immer als erster erhalten möchte, der abonniert links oben den E-Mail Newsletter!

Standard

2 Gedanken zu “Orangenkuchen mit Kardamom und Zimtsahne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s