Sonstiges

Oishii! Essen in Japan

oishii_key_visual_2

Abseits von Rezepten habe ich diesmal einen etwas anderen kulinarischen Tipp für euch: Die Ausstellung „Oischii! Essen in Japan“ im Lindenmuseum, Stuttgart.

Wer auch nur ansatzweise etwas mit der Japanischen Kultur anfangen kann und sich zudem für Essen interessiert (dafür seid ihr ja hier, oder? :-)), dem rate ich dringend zu einem Besuch!

Beleuchtet werden in einer, in sich sehr schlüssigen, Ausstellung die vielen Aspekte, welche die Japanische Küche ausmachen. Denkt man an Japan fallen einem wahrscheinlich Sachen wie Reis, Fisch, Kobe-Rinder etc. ein. Und genau so startet die Ausstellung.

Bildquelle: Lindenmuseum

Bildquelle: Lindenmuseum

Im weiteren Verlauf werden die einzelnen Aspekte vertieft. Los geht es mit der Bedeutung von Reis und seinen verwandten Produkten wie Sake und Mochi.

2016-10-25-19-12-47

2016-10-25-19-18-12

Dann geht es „hinab ins Wasser“ zu den Meerestieren. Und der natürlich logischen Verknüpfung: Sushi

2016-10-25-19-26-14

2016-10-25-19-38-55

2016-10-25-19-39-13Und weil Sushi, Ramen und Sushi auch irgendwo zubereitet werden wollen, gibt es (schematische) Einblicke in Küche und Esszimmer. Wer schon immer mal wissen wollte, warum es unterschiedliche Essstäbchen und manchmal auch Löffel zum Essen gibt, der ist hier richtig aufgehoben.

Bildquelle: Lindenmuseum

Bildquelle: Lindenmuseum

2016-10-25-19-46-38

Sehr ausgeprägt ist auch die Japanische To-Go Esskultur in Form von Bento Boxen und Picknick. Auch hier gibt es sehr schöne Exponate zu sehen.

oishii_-_blick_in_die_ausstellung_4__copyright_linden-museum_stuttgart__foto_d-_drasdow

Bildquelle: Lindenmuseum

bento_panda_foto_franziska_schaper

Bildquelle: Lindenmuseum

2016-10-25-19-41-23

Abgeschlossen wird die Ausstellung mit dem Thema Tee. Wahnsinn wie viele unterschiedliche Schalen und Zubehör es für die Zubereitung gibt, die richtig zelebriert wird. Nicht umsonst ist es ja eine Tee-Zeremonie, bei der es vieles zu beachten gilt.

Ich hoffe, ich habe euer Interesse wecken können und ihr schaut mal bei der Ausstellung, oder einer der vielen zugehörigen Veranstaltungen vorbei.

2016-10-25-20-03-30

Herzlich bedanken möchte ich mich für die Einladung zu diesem Abend und der Führung beim Lindenmuseum Stuttgart und bei Frank, „Chef de Cambuse„, für die Organisation.

Viele Grüße,
euer Fabian

Ihr wollt immer up-to-date bleiben und auch zusätzlichen Content erhalten? Dann folgt mir auf FacebookInstagramTwitter und wer Rezepte immer als erster erhalten möchte, der abonniert links oben den E-Mail Newsletter!

Offenlegung: Ich wurde zu der Veranstaltung eingeladen. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst.

Standard

Ein Gedanke zu “Oishii! Essen in Japan

  1. Pingback: Oishii! oder ein Abend im Linden-Museum › The BLUELINE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s