Rezepte, Vorspeisen & Appetizer

Kürbis-Ricotta-Nocken | Pilze | Butter | Parmesan

kuerbis-ricotta-nocken-pilze-butter-5

Bei der Vorspeise mit den Feigen & Ziegenkäse hatte ich ja schon geschrieben, dass es manchmal gar nicht so einfach ist Saisonale Rezepte zu verbloggen. Die Saison ist vorbei, kaum das sie angefangen hat. Bei diesen Kürbis-Ricotta-Nocken ist das etwas einfacher, weil sich so ein Kürbis locker einige Monate im kühlen und dunklen Keller hält. Man muss ihn nur rechtzeitig kaufen – zum Beispiel jetzt 🙂 Zu den Nocken servieren wir für diese Vorspeise gebratene Pilze und braune Butter.

kuerbis-ricotta-nocken-pilze-butter

Kürbis-Nocken

Die Schwierigkeit bei den Nocken ist die Flüssigkeit in ihren Zutaten. Ricotta und Kürbis enthalten einige Mengen Wasser. Viel Wasser im Teig bedeutet wieder rum, dass man zur Bindung viel Mehl bzw. Stärke hinzugeben muss. Was dann nicht so gut für Geschmack und Konsistenz ist. Besser ist es da, gleich von Vornhinein dafür zu sorgen, den Teig möglichst trocken zu halten. Der Ricotta sollte daher einige Zeit zum abtropfen bekommen. Dafür legen wir ihn in einem sauberen Tuch in ein Sieb. Zusätzlich kann man ihn so in dem Tuch auch gleich auspressen. Um aus dem Kürbis möglichst viel Wasser zu entfernen, wird dieser in Stücke geschnitten und im Ofen gebacken. Das Wasser kann so verdunsten. Dafür am besten den Ofen leicht geöffnet lassen oder gelegentlich öffnen, damit der Dampf entweichen kann. Übrig bleibt das reine Fruchtfleisch. Dies wird zusammen mit einem Ei und Mehl bzw. Stärke zu einem Teig vermischt. Im Rezept finden sich nur grobe Angaben zu der Menge die ihr benötigen werdet. Fangt mit der Hälfte der Menge an Mehl bzw. Stärke an und gebt dann immer mehr zu, bis ihr von der Masse Nocken abstechen könnt. Die Nocken werden dann in siedendem Wasser gegart.

kuerbis-ricotta-nocken-pilze-butter-3

braune Butter

Braune Butter sollte man ja immer Haus haben. Zum Glück kann man Sie gleich auf Vorrat zu produzieren. In Schraubgläser abgefüllt hält sich die Butter locker einige Monate, wenn man sie kühl lagert. Die Herstellung ist simpel: Die Butter wird einfach so lange erhitzt bis sie nussig duftet, weil die in der Butter enthaltene Molke karamellisiert. Man muss ein bisschen den richtigen Zeitpunkt abpassen, wann die Butter ausreichend gebräunt ist. Zu lange auf der Hitze tut ihr nämlich auch nicht gut und sie brennt an. Um das zu verhindern sollte man die Butter rechtzeitig von der Hitze nehmen und herunterkühlen. Weil man die Butter sowieso abseihen sollte um die festen Bestandteile zu entfernen, kann man das in einem Arbeitsschritt erledigen.

Pilze

Serviert werden die Nocken auf einem Bett aus gebratenen Pilzen. Nehmt die Pilze, die ihr grade bekommt. Ich habe Champignons und Shitake gemischt und diese in Scheiben geschnitten und in einer Pfanne angebraten.

Für ~30 Nocken benötigt ihr:

Benötigte Geräte
  • nix 🙂
Kürbis-Nocken
  • 750 g Muskatkürbis
  • 250 g Ricotta
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 1 Ei
  • ~ 100 g Mehl
  • ~ 100 g Speisestärke
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  1. Nocken vom Teig abdrehen und in das heiße Wasser geben. Steigen Sie auf, noch 2-3 Minuten gar ziehen lassen. Abschöpfen und warmhalten.
  2. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  3. Mehl und Speisestärke einarbeiten, bis ein zäher Teig entsteht, von dem sich Nocken abstechen lassen.
  4. Derweil Fruchtfleisch mit Ricotta, Parmesan und Ei mischen. Ggf. pürieren.
  5. Großen Topf mit Salzwasser und etwas Brühe zum sieden bringen.
  6. Die Spalten salzen und bei 160°C im Backofen backen, bis das Fruchtfleisch weich ist.
  7. Kürbis schälen, halbieren und die Kerne entfernen. In Spalten schneiden.
  8. Ricotta in ein sauberes Geschirrtuch legen und in einem Sieb abtropfen lassen. Mit dem Tuch kräftig ausdrücken.
braune Butter
  • 250 g Butter
  1. Butter bei mittlerer bis hoher Hitze in einem Topf schmelzen.
  2. Unter rühren immer weiter erhitzen bis die Molke in Butter karamellisiert und braun wird. Die Butter fängt intensiv an Nuss zu duften.
  3. Durch ein mit einem Küchentuch ausgelegtes Sieb abseihen.
Pilze
  • ~100 g Pilze nach Wahl pro Person
  1. Pilze putzen und in Scheiben schneiden.
  2. In einer Mischung auf Öl und Butter anbraten.
  3. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.
Anrichten
  • Kürbisnocken
  • Pilze
  • Petersilie, gehackt
  • Parmesan
  1. Pilze auf einen Teller geben.
  2. Nocken darauf setzen.
  3. Mit brauner Butter beträufeln & etwas Butter drum herum verteilen.
  4. Mit Petersilie bestreuen und Parmesan drüber hobeln.

Nach einem Rezept von Marc Striffler.

Guten Hunger,
euer Fabian


Mehr Kürbis? Wie wäre es mit:


Ihr wollt immer up-to-date bleiben und auch zusätzlichen Content erhalten? Dann folgt mir auf FacebookInstagramTwitter und wer Rezepte immer als erster erhalten möchte, der abonniert links oben den E-Mail Newsletter!


Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links

Standard

Ein Gedanke zu “Kürbis-Ricotta-Nocken | Pilze | Butter | Parmesan

  1. Huuuuuuuuuuuuuuuuuuuunger!!!!!! Gut, wenn man so eine Leckerei vor die Nase gesetzt bekommt, wundert man sich da ja nicht wirklich drüber! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s