Rezepte, Snacks, Vorspeisen & Appetizer

Auf die Schnelle: Frittierte Zucchiniblüten

Nochmal Lust auf ein schnelles Rezept? Ich war letztes Wochenende in der italienischen Schweiz und habe dort Zucchiniblüten entdeckt. Bisher konnte ich diese in Stuttgart noch nicht sichten, also musste ich die Gelegenheit nutzen und habe frittierte Zucchiniblüten gemacht. Ein toller Snack für zwischendurch!

Die Blüten werden einfach durch einen Teig gezogen und anschließend in Öl ausgebacken. Die Zutaten für den Teig hat vermutlich jeder im Vorratsschrank. Nur an Wein und Parmesan könnte es unter Umständen hapern. Den Parmesan kann man aber weglassen und den Weißwein durch Bier oder Wasser ersetzen.

Frittiert habe ich dann mangels Fritteuse einfach in einem Topf mit (Sonnenblumen) Öl. Olivenöl würde theoretisch auch gehen. Das finde ich aber vom Geschmack her zu dominant und auch sonst problematisch, weil ihr eins benötigt, welches hoch erhitzt werden kann. Und das wird bei der benötigten Menge schnell sehr teuer.

Wegen der Menge: Die ist abhängig von eurem Topf. Am besten nehmt ihr einen schmalen, aber hohen Topf und füllt soviel Öl ein, das die Blüten darin schwimmen können. Die genaue Temperatur kann ich euch leider nicht verraten, weil ich kein Thermometer zur Hand hatte. Aber ihr könnt den guten, alten Kochlöffel Trick benutzen: Das Öl ist heiß genug, wenn kleine Bläschen vom Stil des (Holz!) Kochlöffels aufsteigen, wenn ihr diesen ins Öl taucht. Ein Holzspieß verrichtet den Dienst übrigens ebenso gut 😉

Interesse geweckt? Dann auf in die Küche!

frittierte Zucchiniblüten
  • Zucchiniblüten
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Weißwein, trocken
  • 100 g Mehl
  • 1 Ei (M)
  • 2 EL Parmesan, fein gerieben
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • ~500 ml Öl (oder Friteuse)
  1. Wasser, Wein und Mehl mischen. Parmesan und Olivenöl unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Das Ei trennen und das Eigelb unter den Teig mischen. Das Eiweiß steif schlagen.
  3. Teig ruhen lassen und derweil das Öl in einem Topf auf Temperatur kommen lassen (~180°C).
  4. Eiweiß in 2 Portionen vorsichtig unter den Teig heben.
  5. Blüten durch den Teig ziehen und im Öl goldbraun ausbacken.
  6. Auf Küchenpapier entfetten und direkt servieren.

Ich wünsche euch viel Spaß beim frittieren,
euer Fabian


Mehr Beiträge aus der Reihe „auf die Schnelle“? Wie wäre es mit:


Ihr wollt immer up-to-date bleiben und auch zusätzlichen Content erhalten? Dann folgt mir auf FacebookInstagramTwitter und wer Rezepte immer als erster erhalten möchte, der abonniert links oben den E-Mail Newsletter!


Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links

Standard

3 Gedanken zu “Auf die Schnelle: Frittierte Zucchiniblüten

  1. Pingback: Zuckersüß 256 | Zuckerbäckerei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s