Hauptgericht, Pralinen & Petit Fours, Rezepte, Snacks, Sonstiges, Supper-Club, Vorspeisen & Appetizer

Supper-Club – Die Zusammenfassung

Der letzte „An den Tisch. Fertig, los“ Supper-Club ist nun schon ein paar Wochen her, da wird es endlich Zeit für eine kleine Zusammenfassung- inkl. der Rezepte!

Vielen Dank an dieser Stelle an Anja, welche mir freundlicherweise ihre Fotos zu Verfügung gestellt hat!

Weiterlesen auf „An den Tisch. Fertig, los“ 

Standard
Rezepte, Snacks, Vorspeisen & Appetizer

Bauernterrine | Blaubeer-Zwiebel-Chutney

  

Die Terrine ist eigentlich ein Klassiker der französischen Küche und wurde vermutlich schon vor über 800 Jahren erfunden. Ich selber habe sie aber erst vor kurzem für mich entdeckt. Und zwar beim Supper-Club der Anonymen Kulinariker, wo es diese Bauernterrine als Vorspeise gab. Sie hat mir so gut geschmeckt, dass ich a) 2x Nachschlag genommen habe und b) mir das Rezept habe geben lassen.

Die Terrine besteht zu einem Teil aus Kalbsleber. Spätestens seit der Gänseleber-Mousse wissen wir ja, dass zu Leber auch immer etwas fruchtiges passt. Zur Leber „Berliner Art“ gehört ja traditionell Apfel. Ich serviere zu der Bauernterrine ein Blaubeer-Zwiebel-Chutney. Pflaume passt ebenfalls sehr gut. Diese Variante gab es beim Supper-Club.

Aber was genau ist eigentlich eine Terrine?

Weiterlesen

Standard
Rezepte, Snacks, Vorspeisen & Appetizer

Gänseleber-Mousse | Ziegenkäse | Schwarze-Nüsse | Brioche

gaenseleber-mousse-schwarze-nuesse-brioche-6

So kurz vor Weihnachten wird es auch hier im Blog endlich Zeit, euch etwas Festtagsmenütaugliches vorzustellen. Zu Weihnachten darf es ja gerne mal was besonderes sein. Etwas nicht alltägliches. Wie wär es also mit einer Gänseleber-Mousse? Begleitet von Ziegenkäse und Schwarzen-Nüssen. Und dazu gibt es geröstetes Brioche.

Weiterlesen

Standard
Rezepte, Snacks, Vorspeisen & Appetizer

Schwarzbier-Cocktail: Dark as Dungeon

black-velvet-3

Wisst ihr was heute auf den Tag genau zum 500. Mal gibt? Den Tag des Bieres. Was liegt da also näher, dass ganze mit einem Bier zu feiern?

Weil „normales“ Bier aber jeder kann und Craft-Bier fast schon zu profan ist, feiern wir mit einem Bier-Cocktail: Dem Dark as Dungeon aus der Feder von Jakob Etzold.
Vermählt wird hier Rye-Whiskey mit Schwarzbier. Zur Abrundung kommt noch ein wenig Zuckersirup hinzu und 1 Dash Angostura Bitter.

Weiterlesen

Standard
Rezepte, Snacks, Vorspeisen & Appetizer

Jakobsmuschel in Estragonbutter | marinierte Avocado | Erbsen-Avocado-Mus | Haselnuss

avocado-jacobsmuschel-8

Es gibt so Gerichte, die entstehend in Windeseile. Und es gibt Gerichte die dauern lange. Von der Idee, übers Foto bis zur Veröffentlichung hier im Blog können schon mal 2, 3, 4 oder noch mehr Monate vergehen. Bei den in Estragonbutter gebratenen Jakobsmuscheln, die zusammen mit Variationen von Avocado und Haselnuss auf den Teller wandert, war das zum Glück nicht so. Die Idee war mithilfe des Geschmacksthesaurus schnell entwickelt. Einkaufen brauchte ich fast nichts, kochen ging auch fix und im Fotografieren hab ich mittlerweile auch einige Übung (auch wenn da noch Luft nach oben ist!).
Geschmacksthesaurus ist auch das Stichwort für diesen Blogpost. Nein, das ist kein Dino aus der Urzeit, sondern ein Buch. Was hat es damit auf sich?

Weiterlesen

Standard
Snacks, Vorspeisen & Appetizer

Matjes Variationen | Gurke | Pumpernickel-Bier-Creme

matjes-gurke-2Premiere! Das erste Rezept mit Fisch hier im Blog. Hat ja auch nur gut ein Jahr lang gedauert…
Dafür gibt es jetzt ganz klassisch Fisch auf Brot. Dazu eingelegtes Gemüse. Weil das in seiner ursprünglichen Form ja doch etwas langweilig daher kommt, habe ich versucht mit einigen Kniffen das ganze etwas aufzupeppen. Einer der Grundpfeiler eines spannenden Tellers ist für mich das Spiel mit unterschiedlichen Texturen. Sprich: Es gibt zum Beispiel weiche Konsistenzen kombiniert mit bissfesten Inhalten. Kennt man ja beispielsweise aus dem Klassiker „Suppe mit Einlage“.
Noch etwas interessanter wird es meiner Meinung nach, wenn man ein Produkt in unterschiedlichen Texturen ausarbeitet. Erstaunlich, welche Auswirkung die Textur auf den Geschmack hat – trotz gleicher Grundlage. Und das habe ich hier mit den Matjes Variationen probiert: Ihn gibt es als festes Filet, grobes Tatar und weiche Creme. Serviert wird der Matjes auf einer Pumpernickel-Bier-Creme, begleitet von knackiger Gurke.

Weiterlesen

Standard