Dessert, Rezepte

Offener Apfelstrudel | Lebkuchengewürz | Ingwer | Rum-Rosinen | Mandelplättchen | Glühwein-Rosinen-Gel

Ich hab recht lange mit mir gerungen ob ich noch ein Weihnachtsrezept hier veröffentlichen soll. Schlussendlich habe ich dann aber doch noch die passende Idee für ein Dessert „bekommen“. Die Anonymen Kulinariker haben nämlich ein Bild eines offenen Apfelstrudels gepostet. Ich hatte alles auf Vorrat, also habe ich mit inspirieren lassen und meine Version entwickelt: sous-vide gegarte Apfelscheiben mit Lebkuchengewürzen, Ingwer und Rum-Rosinen. Dazu gibt es Mandelplättchen und Glühwein-Rosinen-Gel.

Weiterlesen

Standard
Dessert, Rezepte

Dark & Stormy Deconstructed: Ingwer-Eis | Limetten-Kaviar| Rum-Crumble

dark_and_stormy_dekonstruiert_rum_streusel_limette_tapioka-1

Sommerzeit ist Eis-Zeit! Zumindest wirds so langsam etwas wärmer, daher hier das passende, erfrischende Dessert: Ingwer-Eis mit Limetten-Kaviar und Rum-Crumble. Quasi ein dekonstruierter Dark’n’Stormy Longdrink in Dessert-Form.
Kühlend durch das Eis, erfrischend durch den Limetten-Kaviar und Crunch gibt es in Form von buttrigen Rum-Streuseln.
Weiterlesen

Standard
Rezepte

Unnamed Sommerdrink

IMG_8106

Immer Sommer sind mir viele Klassische Drinks zu schwer. Ein Old-Fashioned oder Last Word zählen zwar zu meinen Alltime Favorits, aber manchmal muss es etwas leichteres sein. Etwas, was einen nicht gleich umhaut, weil er zu einem guten Teil mit einem Filler verlängert wird. Nicht zu süß sollte der Cocktail sein, nicht sahning. Erfrischend muss er sein. Ein Drink, an dem man länger trinken kann. Ich glaub ich würde ihn „Longdrink“ nennen :)

Am besten basiert er auf einer Spirituose die aus sonnigen Gefilden kommt. Rum drängt sich da quasi auf. Unterstützt wird er von der süße der Ananas. Damit es nicht zu süß schmeckt, maskieren wir diese mit etwas Angostura Bitters. Komplettiert wird alles von einer ordentlich Portion Eiswürfeln und für das frische prickeln und eine angenehme Schärfe sorgt Ingwer-Limonade. Damit haben wir auch schon alles beisammen.

Nur eins fehlt noch: Ein Name!

Weiterlesen

Standard
Hauptgericht, Rezepte, Snacks

Sate Burger

IMG_0037

Vor 2 Jahren (Gott ist das lange her…) war ich in Indonesien zum Urlaub machen. Genauer gesagt in bzw. auf Bali. Einige Sachen sind da im Kopf hängen geblieben:

  • Rollerfahren macht unglaublich viel Spaß
  • Benzin verkauft sich anscheinen am besten in „Absolut Wodka“ Flaschen an Straßenständen
  • Es ist unglaublich warm und schwül
  • Das Nasi Goreng was man hier als TK bekommt, hat mit dem indonesischen Nationalgericht überhaupt nichts zu tun
  • Das restliche Essen hat mich nicht so sehr vom Hocker gehauen. Mit einer Ausnahme:
  • Sate-Spieße sind unglaublich lecker

Und damit schließt sich quasi auch schon der Kreis zum Burger, den ich heute für euch habe: Einen Hähnchen Sate Burger.

Dünn aufgeschnittenes Hähnchenfilet in Erdnussmarinade, dazu asiatisch angemachte Gurke, Zwiebeln, Ingwer und viel Koriander. Dazu gibts für den Erdnuss-Kick noch mal extra Erdnuss-Sauce und Sweet-Chilli-Sauce.

Weiterlesen

Standard
Frühstück, Rezepte, Snacks

Curry-Ingwer-Kirchererbsen Aufstrich

Kichererbsen-Ingwer Aufstrich

Ihr kennt doch bestimmt den Brotaufstrich Kichererbse mit Ingwer von Alnatura. 120g für gefühlte 5€ (ich hab den genauen Preis grade nicht im Kopf). Sehr lecker, aber eben auch recht teuer. Und zudem ist das Glas auch immer sehr schnell leer, eben weils so lecker ist :) Das einzige was ich zu bemängeln hätte wäre der Ingwer. Für meinen Geschmack könnte der intensiver schmecken. Aber das Problem hab ich auch bei Ginger Ale, deswegen zieh ich ein Ginger Beer vor.

Aber zurück zum Aufstrich. Aufstrich klingt für mich immer irgendwie aufwändig selbst herzustellen. Eigentlich ist das ganze aber nur gewürzter Hummus aka Dip – und das klingt für mich schon gar nicht mehr so kompliziert.

Weiterlesen

Standard
Hauptgericht, Rezepte, Salat

Vietnamesischer Reisnudelsalat mit Rinderstreifen

IMG_4461

Seid ihr schon einmal in Vietnam gewesen? Ich noch nicht, aber wenn ich mal hinkommen sollte, dann gibt es zwei Dinge die ich sofort dort bestellen würde: Phở-Suppe und einen Vietnamesischen Reisnudelsalat mit Rinderstreifen.
Naja gut, ich würde es zumindest mal probieren. Die Suppe zu bekommen dürfte machbar sein, bei dem Salat bin ich mir unsicher ob er typisch vietnamesisch ist. Gibt es Vietnamesen unter meinen Lesern die dazu was sagen können?

Ich hatte einen ähnlichen Salat auf jeden Fall mal im Lúc Lác (vietnamesisches Restaurant hier in Stuttgart). Davon habe ich mich inspirieren lassen und meine eigene Version entwickelt.

Weiterlesen

Standard