Hauptgericht, Rezepte

Tarka Dal mit Naan

Ok, das wird jetzt ein laaaaaanger Beitrag. Aber keine Angst, es ist nichts kompliziertes, nur sind bei indischen Gerichten die Zutatenlisten wegen der Gewürze naturgemäß eher lang :)

Der erfahrene Leser wird vielleicht schon wissen was es gibt (naja, es ist ja auch auf den Fotos zu sehen ;) ). Ein Dal ist in Indien quasi Grundnahrungsmittel und bezeichnet ein Gericht aus Hülsenfrüchten, die (fast) zu einem Brei gekocht und stark gewürzt werden.  Weiterlesen

Standard
Rezepte, Snacks, Vorspeisen & Appetizer

Gin-gebeizter Lachs auf Kartoffelwaffel mit Limettenschmand

Kartoffel-Waffel, Gin-gebeizter Lachs, Limetten-Schmand

Best-of three könnte man das Rezept auch nennen. Jeweils ein drittel des Rezeptes kommt aus einem einer meine Lieblings Food Blogs (auch wenn das bei weiten nicht alle sind. Guckt einfach mal rechts in die Spalte, da finden sich noch viel mehr, die es Wert sind gelesen zu werden!).

Jetzt könnte man natürlich denken „Viele Köche verderben den Brei“ – was ein Glück, gekocht hab ich alleine :)

Das Rezept für den Gin-Lachs kommt von Gourmet Guerilla, der Limettenschmand von Highfoodality und die Kartoffelwaffel von My Cooking Love Affair. Weiterlesen

Standard
Rezepte, Salat

Koriander-Limetten Hühnchen auf Kirchererbsen

IMG_3828

„Love it – or hate it“. Das beschreibt Koriander wohl ganz gut. Ich zähle zu ersterer Kategorie und hab mich schon immer geärgert Koriander selten/nie im Supermarkt zu bekommen. Es gibt nur ein paar wenige die ihn hier überhaupt führen – und das auch nicht immer (wobei man fairerweise sagen muss das es sich gebessert hat!). Das war auch der Grund warum ich ihn diesen Frühling auch auf dem Balkon im Blumenkasten ausgesät habe. Und er wächst ohne das er viel Pflege braucht. Dafür bin ich nämlich zu faul :)
Heute war dann die erste Ernte fällig und es gab Koriander-Limetten Hühnchen auf Kichererbsen. Das hatte Stefan beim letzen Fussball-TV-Abend gemacht. Das Spiel haben wir zwar verloren, dafür war das Essen sehr, sehr gut und ich hab mir gleich das Rezept geben lassen.

Weiterlesen

Standard
Cocktails

Ginger Daiquiri

 

IMG_3850

It’s Summertime!
Und dazu passt ein leichter Rum-Cocktail, hier mit einem Twist: Der Ginger-Daiquiri.
Der Daiquiri gehört zur Kategorie der Sours, wie z.B. der Whiskey-Sour. „Korrekt“ müsste er eigentlich Rum-Sour heißen, er hat sich aber über die Zeit einen eigenständigen Namen erarbeitet. Benannt ist er nach dem Ort Daiquiri in Kuba und wurde um ~1900 entwickelt. Gerüchteweise 1902 von einem US Kongressabgeordneten (William A. Chanler), der in diesem Jahr eine Miene ganz der Nähe kaufte und den Drink in New York populär machte.

Ein Sour ist immer eine gute Basis zum experimentieren, wenn man sich (in etwa) an ein funktionierendes Verhältnis von Spirituose, Süße und Säure hält: 5:3:2 ist eine gute Basis zum starten, ist mir persönlich aber zu süß, deswegen verwende ich 6:2:1. Das ist aber u. A. davon abhängig wie süß die verwendete Spirituose ist (Rum ist tendenziell eher süße als z. B. Wodka) und ob ihr einen 1:1 oder 2:1 Zuckersirup verwendet. Ihr könnt z. B. statt dem Zuckersirup auch Honig oder einen Fruchtsirup verwenden. Probieren geht hier klar über studieren :)

Kleiner Fun-Fact am Rande: Am 19. Juli ist der „National Daiquiri Day“, er schmeckt aber auch an allen anderen Tagen fantastisch ;)

Weiterlesen

Standard