Rezepte, Salat, Snacks, Vorspeisen & Appetizer

Quittenspalten | marinierter Fenchel | Orangenfilets | Koriander-Lavendel-Öl

fenchel-quitte-orange-4

Was lange währt, wird endlich…verbloggt. Das Rezept ist mittlerweile zwei Jahre alt, die Fotos dazu habe ich letztes Jahr gemacht. Aber bevor ich alles fertig hatte, war die Quitten-Saison vorbei und damit leider auch eure Chance den Salat noch irgendwie zu machen. Ja, saisonale Rezepte haben so ihre Tücken 🙂
Dieses Jahr bin ich allerdings rechtzeitig dran und präsentiere euch einen tollen Salat mit knackigem, mariniertem Fenchel. Die bereits erwähnte Quitte ist ebenfalls mit von der Partie und wird begleitet von Orangenfilets. Gekrönt wird alles von einem wunderbar aromatischem Koriander-Lavendel-Öl.

Weiterlesen

Standard
Dessert, Rezepte

[Gastbeitrag] Crème Brûlée mit Blutorange von Sonja vom Blog „The Whitest Cake Alive“

Heute habe ich für euch euch…ööhmm…nichts. Ich bin nämlich gar nicht da, sondern grade im Urlaub unterwegs. Aber in weiser Voraussicht habe ich mir eine Vertretung gesucht, die so lieb war und dieses mal Fotos und Rezept für euch beisteuert! Bühne frei für Sonja von „the whites cake alive„.

Normalerweise ist Sonja ja mehr in der Kuchenbäckerrei beheimatet, z. B. bei der Pop-Up Bakery vom Kuchenquartett 0711. Für euch hat Sie aber ein feines Dessert mitgebracht: Crème Brûlée mit Blutorange.

Weiterlesen

Standard
Kuchen, Rezepte

Orangenkuchen mit Kardamom und Zimtsahne

orangenkuchen-mit-kardamon-5

Zu diesem Orangenkuchen mit Kardamom und Zimtsahne gibt es mittlerweile eine Art Running-Gag bei mir im Freundeskreis, der leider in textlicher Form keinerlei Wirkung hat. Es war ein ständiges Schwanken zwischen Begeisterung über den Geschmack, gepaart mit absoluter Ungläubigkeit, dass man Orangen tatsächlich kochen kann, bis hin zu Belustigung das ich das tatsächlich gemacht habe.
Am Ende lagen wir buchstäblich vor Lachen auf dem Boden – und tun es heute immer noch, wenn die Story zum besten gegeben wird.

Zu den besten zählt übrigens auch der Kuchen. Und zwar mindestens zu den besten Orangenkuchen den ich kenne. Wahrscheinlich auch zu den kalorienreichsten, aber da drücken wir mal beide Augen zu. Wir ernähren uns ja nicht davon, sondern naschen nur hin und wieder mal ein Stück 😉
Nicht so ganz leicht ist er nämlich, weil kein Mehl enthalten ist, sondern stattdessen gemahlene Mandeln. Das ist zum einen natürlich sehr schmackhaft. Zum anderen macht ihn das zu einem glutenfreien Kuchen. Laktosefrei ist der Kuchen übrigens auch, also kann eigentlich jeder bedenkenlos zugreifen.
Weiterlesen

Standard
Dessert, Rezepte

Citrusfrüchte | Estragoneis | Joghurt | Limettengel

citrussalat-estragoneis-7

Es gibt sie noch, diese „Wooaahhhar, ist das geil!“-Momente: Einen der letzten hatte ich beim Dessert im Restaurant „Berlins Krone“ im Hotel Krone Lamm (was übrigens in einem 600 Seelen Dorf im Schwarzwald ist – und nicht wie der Name vermuten lässt in Berlin). Zum einen lag das an dem angenehm simplen aufbau des Dessert: Es ist halt „nur“ ein Obstsalat aus Citrusfrüchten + Eis. Zum anderem an dem fantastischen Estragon-Eis. Es hat mich gleich 2x echt umgehauen: noch im Restaurant und dann zu Hause, als ich es selber gemacht habe 😉 Begleitet wird das Estragon-Eis von einem Limettengel, etwas mit Honig gesüßtem Joghurt und eben dem Citrussalat.
Weiterlesen

Standard
Dessert, Rezepte

Karotten-Blutorangenpüree | Sanddorngelee | Majoranmeringue

karotte-sanddorn-12

Ich melde mich zurück aus der Winterpause und habe euch natürlich auch was mitgebracht: ein Karotten-Blutorangenpüree serviert mit Sanddorngelee und Majoranmeringue.
Ein Dessert, was ohne viel Zucker auskommt, aber trotzdem mit einem süß-sauer Spiel die Zunge zu begeistern vermag. Dieses wird noch durch die unterschiedlichen Texturen unterstützt. Wer mag, kann zusätzlich auch noch etwas Abwechslung durch Temperaturunterschiede einbringen. Dazu einfach das Karotten-Blutorangenpüree vor dem servieren erwärmen.

Das Püree selbst ist ein Klassiker. Karotten-Ingwer Suppe kennt man. Karotte-Orange ebenfalls. Also keine große Überraschung, dafür bewährt. Wir schmecken das ganze allerdings leicht süßlich ab und pürieren alles. Insgesamt wollen wir ein eher weiches Püree, welches auf dem Teller nicht verläuft, aber auch nicht zu fest ist. Es sollte wie Apfelmus sein.
Je besser (und schneller) euer Pürier-Gerät der Wahl ist, desto feiner wird das Ergebnis. Pürierstab ist gut, Blender ist besser, Thermomix rockt, PacoJet ist das Non-Plus-Ultra 🙂 Ein feines Sieb, durch das ihr das Püree am Ende streicht, hilft aber schon ungemein.

Weiterlesen

Standard
Rezepte, Salat, Vorspeisen & Appetizer

Schwarzwurzel | Orange | Tonkabohne | Haselnussflakes

schwarzwurzel-orange-2

Die ersten Schwarzwurzeln sind ja mittlerweile zu bekommen. Aber statt der obligatorischen Suppe, bekommt sie dieses Jahr ihren Auftritt als Salat. Allerdings mit dem selben Geschmackspartner an der Seite: Vanille passt zur Schwarzwurzel nämlich vorzüglich. Ergänzt wird sie hier noch mit etwas Tonkabohne.
Die Zubereitung ist auch denkbar einfach: Die Schwarzwurzeln werden nur bissfest gekocht und marinieren dann in einer Orangen-Vinaigrette, bevor sie sich dann zusammen mit etwas Salat und einigen Haselnussflakes zu einem herbstlichen Salat vermählen.
Haselnussflakes sind ganz dünn aufgeschnittene Haselnusskerne, die über Nacht in Wasser eingeweicht wurden. Durch das einweichen lassen sie sich erst vernünftig schneiden (oder ganz dünn hobeln) und sie bekommen dadurch den Geschmack von ganz jungen, frisch gepflückten Nüssen.  Weiterlesen

Standard