Rezepte, Snacks, Vorspeisen & Appetizer

Bauernterrine | Blaubeer-Zwiebel-Chutney

  

Die Terrine ist eigentlich ein Klassiker der französischen Küche und wurde vermutlich schon vor über 800 Jahren erfunden. Ich selber habe sie aber erst vor kurzem für mich entdeckt. Und zwar beim Supper-Club der Anonymen Kulinariker, wo es diese Bauernterrine als Vorspeise gab. Sie hat mir so gut geschmeckt, dass ich a) 2x Nachschlag genommen habe und b) mir das Rezept habe geben lassen.

Die Terrine besteht zu einem Teil aus Kalbsleber. Spätestens seit der Gänseleber-Mousse wissen wir ja, dass zu Leber auch immer etwas fruchtiges passt. Zur Leber „Berliner Art“ gehört ja traditionell Apfel. Ich serviere zu der Bauernterrine ein Blaubeer-Zwiebel-Chutney. Pflaume passt ebenfalls sehr gut. Diese Variante gab es beim Supper-Club.

Aber was genau ist eigentlich eine Terrine?

Weiterlesen

Standard
Rezepte, Snacks

Zweierlei Dinnete vom Grill

dinnete dinnete

Meine erste Dinnete (bzw. Dinnä wie sie dort heißt) hatte ich vor 6-7 Jahren auf dem Brigachtaler Dorffest mitten im tiefsten Badenerland. Ich war hin und weg und hab mir gleich das Rezept von der Mutter eins Freundes besorgt. Wie man das so kennt: die dritte Kopie von der Handschriftlichen Abschrift von der Oma des Cousins dritten Grades und davon die Schwester….oder so 🙂 Das Rezept gibts hier.
Seeeeeeeeeeehr lecker und auch schnell gemacht: Im Grunde ist es „nur“ Hefeteig mit Schmand/Creme Fraiche bestreichen und darauf klassisch Speck mit Zwiebeln.

Weiterlesen

Standard